Symbioselenkung

Man kann die Bakterien in 3 Klassen einteilen: Die Nützlichen, die Mitläufer und Schädlige. Die Verteilung liegt bei 10-80-10 – also sind die Mitläufer in grosser Mehrheit vertreten. Es ist aber ganz einfach das Gleichgewicht zu verändern.

Vor 100 Jahren, bevor unsere regulierwütige Regierung das veränderte, hatten wir überall in unseren Nahrungsmitteln positive Bakterienkulturen. Wir bucken unser Brot mit Hefe, hatten noch unbestrahltes und so haltbargemachtes Gemüse, Joghurt- und Milch-Produkte, und hatten auch nicht jedes Sauerkraut das es zu kaufen gab, per Gesetz verordnet abgekocht. Wenn man heute im Geschäft Hefe-Weizen oder Kombucha kauft, dann ausschliesslich abgekocht – sodass keine Bakterien mehr darin leben. Somit ist genau der Sinn zerstört worden, wegen dem wir es einst schätzten. Heute kann man Joghurt kaufen, der pasteurisiert wurde und dem danach Bakterien des Stammes Lactobacillus Acidophillus hinzugeführt wurden. Im Vergleich, enthält die Ur-Lösung EM1 rund 80 verschiedene in jahrzehntelanger Forschungsarbeit aufeinander abgestimmten Bakterien-Stämme. Genauso wie es Sauerkraut nur noch unter der Hand oder beim Bauern seines Vertrauens zu kaufen gibt, ist echter, lebender Kombucha-Pilz sehr schwer im Laden zu kaufen.

Details zu EM sind bei hunderten Büchern zum Thema auf jeder Sprache einsehbar. Man achte darauf, das man von lizensierten Wiederverkäufern kauft, da es einige billige Kopien der EM-Technologie gibt.

Da eine gesunde Darmflora sich ganz allgemein stabilisierend auf die Gesundheit auswirkt, ist eine Kur mit gesunden Bakterien-Kulturen anzuraten, besoders wenn die Gesundheit mal aus dem Gleichgewicht geraten ist.

You might be interested in …

Gesunde Ernährung in Kindergärten

Blog

Der Arbeitskreis Kinder und Jugendliche im Haus der Gesundheit hat ein Konzept zur gesünderen Ernährung und zur Förderung des Ernährungsbewusstseins in Kindertagesstätten erarbeitet. Mit der Umsetzung der in diesem Zusammenhang erstellten Standards können Kindertagesstätten des Kreises Bergstraße mit dem Zertifikat „Ernährungsbewusste Kindertagesstätte“ ausgezeichnet werden. Die Mahlzeiten und Zwischenmahlzeiten in der Kindertagesstätte sind zu festen Zeiten […]

Read More

Der Retter im Sommer: Die Wassermelone!

Blog

Im Sommer erfreut sich die Wassermelone einer besonders großen Beliebtheit, zumal sie aufgrund ihres hohen Wassergehalts sehr erfrischend ist. Der leicht fruchtige Geschmack und die Frische machen die Wassermelone zu einem gesunden Snack, der fast keine Kalorien hat. Zu etwa 95 % besteht die Wassermelone aus Wasser – wie der Name bereits verrät. Außerdem besitzt […]

Read More

“Genießen statt begießen – Verantwortung + Grenzen kennen” – Suchtprävention

Blog

Anlass und Ausgangssituation In den vergangenen Jahren hat der Gebrauch von Alkohol bei Jugendlichen immer mehr zugenommen. Auch wenn Alkopops durch die Verteuerung der Produkte nicht mehr die wichtigste Rolle beim Konsum spielen, haben Flat-rate-Partys und „Komasaufen“ zu neuen, gefährlichen Trinkmustern geführt. Bei jungen Menschen ist es damit zu einem massiven Anstieg von behandlungsbedürftigen Alkoholvergiftungen […]

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *